22.01.2020

Von: Kreisverband

Nie wieder Tokaimura, Fessenheim, Kyschtym, Forsmark, Tricastin, Fukushima, Tschernobyl, Harrisburg

"Atomkraft? Nein Danke!" ist der urgrüne Slogan, der unmittelbar mit unserer Partei verknüpft ist. Den Atomausstieg propagieren wir schon seit unserer Gründung vor 40 Jahren und daran hat sich bis heute nichts geändert, denn wir sind noch lange nicht fertig. Unter dem Deckmantel "Klimaschutz" bringen nun konservative Politiker*innen und an der Atomkraft verdienende Unternehmen die Atomenergie wieder ins Spiel und wollen eine Laufzeitverlängerung erreichen. [...

Mehr»

10.01.2020

Von: Dirk Scheelje

Ausschreibung der Trassenstudie - ein wichtiges Zeichen für die Mobilitätswende

"Mit der Zustimmung zur Ausschreibung einer Trassenstudie für ein zukunftssicheres ÖPNV-System setzt der Bauausschuss ein klares Signal für die Mobilitätswende in Kiel,“ so Achim Heinrichs (SPD), Dirk Scheelje (Bündnis 90/Die Grünen) und Christina Musculus-Stahnke(FDP). Und: „Nach den Stadtteilforen und der Umfrage auf kiel.de im vergangenen Jahr ist das der nächste wichtige Schritt für das zukünftige ÖPNV-System der Landeshauptstadt Kiel.“

Mehr»

19.09.2019

Von: Jessica Kordouni

Climate Emergency: „Ärgerliche Verzögerung“

Für die Fraktionsvorsitzenden der Kieler Rathaus-Kooperation hat die Ratsversammlung am Donnerstag, 19. September 2019, eine Chance verpasst, zügig einen Schritt in Richtung Eindämmung des Klimawandels zu machen: „Dass die Verwaltung auf Druck einiger Fraktionen die Vorlage ,Climate Emergency‘ erste Be-schlüsse zur Resolution‘ zurückgezogen hat, ist eine Verzögerung – mehr nicht“, stellen Gesa Langfeldt (SPD), Jessica Kordouni (Bündnis 90/Die Grünen) und Christina Musculus-Stahnke (FDP) klar.

Mehr»

15.07.2019

Von: Arne Stenger

Luftreinhalteplan – Kieler*innen haben wirksame Maßnahmen verdient

Zur Berichterstattung über die Stellungnahme der Landeshauptstadt Kiel zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans und zur Stellungnahme der deutschen Umwelthilfe erklärt der klimapolitische Sprecher der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Arne Stenger:

„Wie die Deutsche Umwelthilfe richtig feststellt, sind die Maßnahmen der Landes- und der Stadtverwaltung leider nicht ausreichend um den Anwohner*innen am Theodor-Heuss-Ring zu helfen. Nachdem Versagen der Automobilindustrie und der Bundesregierung versuchen Land und Stadt mit möglichst geringen Mitteln den Schaden zu begrenzen...“

Mehr»

19.06.2019

Von: Jessica Kordouni

„Wir brauchen Taten und keine Scheindebatten“

„Irgendjemand muss Tobias Koch mal den Unterschied zwischen Ursache und Wirkung erklären!“ Damit reagiert die Vorsitzende der Kieler Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Jessica Kordouni, auf Äußerungen des Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, der Beschluss der Landeshauptstadt zum Climate Emergency hätte die Rechtfertigung für die Blockade des Kreuzfahrers „Zuiderdam“ geliefert. Es sind nicht Beschlüsse der Ratsversammlung, sondern die immer bedrohlichere Klimakrise, die Menschen zu solchen Aktionen veranlasse.

Mehr»

URL:http://gruene-kiel.de/home/kategorie/umwelt_und_klimaschutz/