Anna Langsch

Sprecher*in

Moin ihr Lieben,

ich bin Anna, in bin aktuell 38 Jahre (Jahrgang `82) und trans* weiblich. So beginnen viele meiner Vorstellungsrunden.

Mein Trans*Sein ist mit Sicherheit nicht die spannendste meiner Eigenschaften, sie hat allerdings meine Biografie, mein Erleben der gesellschaftlichen Realität und auch mein politisches Handeln grundlegend geprägt. Das Erleben eigener Armut, Brüche im Lebenslauf und Erfahrungen des Ausschlusses und der Nicht-Zugehörigkeit sind Teil von mir und meiner Biografie.
Seit 2016 bin ich Koordinatorin / Operative Leitung in einer landesweit tätigen LSBTIQ* Organisation mit Sitz in Kiel; dazu bin ich Studierende der Sozialen Arbeit.

Die Grünen und Ich

Mein politisches Erweckungserlebnis hatte ich mit dem Ende der Regierungszeit von Helmut Kohl. Mich begeisterte damals das Gefühl der Veränderung und des Aufbruchs nach 16 Jahren konservativer Regierung. Seither habe ich Politik mal mehr, mal weniger intensiv verfolgt, aktiv geworden bin ich aber erst mit meinem Eintritt bei den Grünen im Juni 2018. Auslöser waren die Erfahrungen im queeren Aktivismus, die ich bis dahin gesammelt hatte: Ich stellte fest, dass es meiner Ansicht in der politischen Landschaft zu wenig LSBTIQ* Menschen gab, um die Expertisen und Lebenserfahrungen queerer Menschen auch menschlich in den Parteien zu verankern – ich glaube, ich hätte mir damals eine Ansprechperson wie mich bei den Kieler Grünen gewünscht. J

Das mache ich bei den Grünen

Als Co-Sprecherin des Kreisverbands habe ich die wundervolle Aufgabe, den Kreisverband nach innen und außen zu vertreten. Vorstandsinterne Kommunikation, Austausch mit Mitgliedern und Rastfraktion oder Presse- und Netzwerkkontakte sind nur ein paar Beispiele aus dem Leben einer Kreisvorsitzenden. Dass das ehrenamtlich überhaupt möglich ist, verdanke ich einem tollen, engagierten Vorstandsteam (ihr seid super!) und famosen Mitarbeiter*innen in unserer Geschäftsstelle.

Inhaltlich sind Diskriminierungsfreiheit, soziale Gerechtigkeit und eine solidarische Gesellschaft meine Hauptanliegen. Insbesondere Rechte von LSBTIQ* Menschen, deren Gleichberechtigung und Akzeptanz liegen mir am Herzen. Ebenso engagiere ich mich dafür, dass auch wir Grünen eine noch inklusivere Partei werden – mit unserem Vielfaltsstatut haben wir hier einen Aufbruch in die richtige Richtung gewagt. Die Umsetzung des Vielfaltsstatuts wird uns als Partei noch lange beschäftigen. Neben dem strukturellen Auftrag, den uns das Statut gibt, sehe ich innerparteiliche Bildung über Diskriminierungsformen und unterschiedliche Lebenshintergründe als einen Kernaspekt – und Lernen dauert ja bekanntlich ein Leben lang.

Grüne Vita

  • Mitglied seit 06/2018
  • Sprecherin LAG Queer SH seit 09/2019
  • Delegierte BAG Lesbenpolitik (QueerGrün) seit 09/2019
  • Mitglied im Parteirat SH von 10/2019 bis 05/2021
  • Stellv. bürg. Mitglied Jugendhilfeausschuss Kiel

Kontakt

anna.langsch@gruene-kiel.de