Anträge der grünen Ratsfraktion Kiel

21.09.2017

Von: Lutz Oschmann

E-Mobilität in der Sitzung der Ratsversammlung am 21. September

Rede von Lutz Oschmann in der Sitzung der Ratsversammlung am 21. September zur E-Mobilität (Drucksache 0790/2017):

Der Diesel-Skandal und die Schadstoffbelastung der Bevölkerung sind aktuelle Themen in der öffentlichen Diskussion. Dabei geht es um Jahreszahlen, ab dem Verbrennungsmotoren nicht mehr neu zugelassen werden sollen, um alternative und emissionsfreie Antriebe sowie um die Zukunftsfähigkeit der...

Mehr»

18.11.2016

Von: Lutz Oschmann

Teilnahme an der Aktion „Stadtradeln“ dauerhaft sicherstellen Drucksache: 0913/2016

Beschluss

Die Verwaltung wird gebeten, die Teilnahme der Landeshauptstadt Kiel an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ dauerhaft auch in den kommenden Jahren sicherzustellen. Die Finanzierung soll im Rahmen des beschlossenen Haushalts der Landeshau...

Mehr»

21.04.2016

Von: Martina Baum

Steuerungsmöglichkeiten zur Reduktion von Einweggetränkebechern

Antrag:

Die Verwaltung wird gebeten zu eruieren, welche Handlungsspielräume kommunal zur Verfügung stehen, um den Verbrauch von Einweggetränkebechern zu reduzieren. Hierfür sollen unter anderem die Erkenntnisse der Deutschen Umwe...

Mehr»

21.04.2016

Von: Martina Baum

Müllverwehungen (Littering) begegnen

Antrag:

Die Verwaltung wird gebeten, dem Innen- und Umweltausschuss und dem Wirtschaftsausschuss spätestens in einem halben Jahr in einer Geschäftlichen Mitteilung aufzuzeigen, inwieweit sogenanntes Littering (Vermüllung des öffe...

Mehr»

17.03.2016

Von: Lutz Oschmann, Martina Baum

Wertstoffgesetz

...

21.05.2015

Von: Lutz Oschmann

Teilnahme am STADTRADELN

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Landeshauptstadt Kiel beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln 2015 und 2016 “ anzumelden. Mit Hilfe der Materialien und Online-Angebote, die vom veranstaltenden Klima-Bündnis bereitgestellt werden, soll ...

Mehr»

13.05.2015

Von: Dirk Scheelje

Sachstand ökologische Beschaffung bei der Landeshauptstadt Kiel

Seitdem sich die Landeshauptstadt Kiel zur Fair Trade Stadt erklärt und dafür gesorgt hat, dass beim Einkauf ihrer Ämter und Betriebe neben einer umweltfreundlichen Beschaffung auch keine Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit beschafft werden dürfen. Eine ökologische Beschaffung verschiedener Materialien schont Ressourcen und damit die Umwelt. Eine Bilanzierung der bislang erfolgten Veränderungen im Beschaffungswesen erscheint nun sinnvoll und kann als Vorbild und Ideengeber für ansässige Firmen und private Haushalte dienen.

Mehr»

URL:http://gruene-kiel.de/ratsfraktion/antraege/browse/1/kategorie/umwelt_und_klimaschutz/article/teilnahme_an_der_aktion_stadtradeln_dauerhaft_sicherstellen_drucksache_09132016/