Noah Dico

Welche berufliche Ausbildung hast Du?

Ich studiere aktuell noch Politikwissenschaft und Philosophie im Bachelor und ab Wintersemester 2020/21 Praktische Philosophie der Wirtschaft und Umwelt im Master.

Was bringt Dich zu den Grünen? Warum bist Du bei den Grünen? Und warum hast Du Dich in den Vorstand wählen lassen?

Der Sommer 2017 war einer der heißesten, die ich seit Jahren erlebt hatte. Ich merkte zum ersten Mal wie stark das Klima begann sich zu verändern. Gleichzeigt war ich durch die Bundestagswahl noch mehr auf die Grünen aufmerksam geworden (Ich hatte schon vorher die Grünen gewählt). Auch die Flüchtlingskriese beschäftigte mich sehr, da ich selbst Verwandte in West-Afrika habe. Das Leid dieser Menschen, sowie die spürbaren Veränderungen des Klimas führten mich zu der Entscheidung meinen Beitrag aktiv zu leisten. So trat ich dann also im September 2017 den Grünen bei.

Welche Themen verantwortest Du im Vorstand bzw. welchen Themenschwerpunkte verfolgst Du?

Im Vorstand bin ich in erster Linie für die Parteikoordination zuständig. Im Detail, ist es meine Aufgabe die Kieler Grünen mit anderen regionalen und überregionalen Kreisverbänden zu verknüpfen, sowie die Kommunikation zwischen der Ratsfraktion, der Landesfraktion, der Bundestagsfraktion, sowie den EuropaabgeordnetInnen zu stärken. Auch die Vernetzung mit NGOs und GOs sowie parteinahen Vereinen und Verbänden zähle ich zu meinen Aufgaben.

Darüber hinaus liegen mir vor allem Themen wie Flucht und Migration, sowie Aufarbeitung der Kolonialzeit, Social Justice, Climate Justice, Internationale Beziehungen und die Inklusion von Minderheiten am Herzen.

Grüne Vita

  • 2017 Eintritt in die Partei Praktikum
  • 2018 bei Luise Amtsberg im Bundestag
  • seit Ende 2018 stellvertretendes Bürgerliches Mitglied im AK3 sowie im Sozialausschuss im Kieler Rathaus
  • seit 2020 Delegierter für die BDK, Kreisvorstandsmitglied für Parteikoordination.

Kontakt

noah.dico@gruene-kiel.de