Ergebnis der Briefwahl bestätigt Luise Amtsberg mit 95,3% als Direktkandidatin

Bündnis 90/Die Grünen schickt für den Bundestagswahlkreis 5 Luise Amtsberg ins Rennen um das Direktmandat. Der Kreisverband Kiel und die Ortsverbände Kronshagen und Altenholz stimmten bereits am 17.04. auf einer digitalen Wahlkreisversammlung ohne Gegenstimme für Luise Amtsberg. Dieses Ergebnis musste zusätzlich noch durch eine Briefwahl bestätigt werden.

Dazu Luca Köpping, Kreisvorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen Kiel: „Wir freuen uns über die große Beteiligung an unserer postalischen Abstimmung. Insgesamt wurden 388 Stimmen abgegeben, davon entfielen 369 auf Luise. Die große Zustimmung von rund 95,3% verdeutlicht nur, wie sehr wir dieses Jahr bereit sind, für einen echten Wechsel zu streiten.“

Dazu Anna Langsch, Kreisvorstandssprecherin von Bündnis 90/Die Grünen Kiel: „Wir haben in Kiel viele Themen, die in Berlin vertreten werden müssen. Für eine schlagkräftige Verkehrswende, eine wirksame finanzielle Unterstützung der Kommunen, eine gerechtere Sozialpolitik und viele weitere Themen brauchen wir einen bundesweiten Richtungswechsel. Wir wollen die Kieler*innen dazu ermutigen, am 26.09. mit der Zweitstimme uns als Partei und mit der Erststimme Luise als Direktkandidatin zu wählen, um diesen Wandel möglich zu machen. CDU und SPD haben zu lange Probleme verdrängt und liegen gelassen.“

Dazu Luise Amtsberg, Bundestagsabgeordnete und Grüne Direktkandidatin für den Bundestagswahlkreis 5: „Ich freue mich und bedanke mich für das Vertrauen, das die Kieler Grünen mir als ihre Direktkandidatin geschenkt haben. Gemeinsam werden wir die Kronshagener*innen, die Altenholzer*innen und die Kieler*innen von unseren Inhalten überzeugen. So viele Dinge, die in Berlin entschieden werden, haben für uns hier vor Ort konkrete Auswirkungen. Dieses Jahr muss uns gehören und das kommende Jahrzehnt dem Klimaschutz und dem gesellschaftlichen Zusammenhalt! Ich bin überzeugt davon: Deutschland kann besser regiert und Kiel besser in Berlin vertreten werden.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel