Mit Kiel-Karte kostenlos ins Schwimmbad: Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

Im August im Rat beschlossen und schon umgesetzt: Der sportpolitische Sprecher Benjamin Walczcak (SPD-Ratsfraktion) und die Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin Jessica Kordouni (Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) freuen sich, dass Kinder und Jugendliche, die eine Kiel-Karte haben, bis Jahresende kostenlos die städtischen Schwimmbäder nutzen können: „Das ist eine Stärkung für die Kinder und Jugendlichen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind.“

„An den Kassensystemen der städtischen Bäder ist alles für den freien Eintritt vorbereitet worden. Nun müssen wir dabei helfen, dass die berechtigten Kinder und Jugendlichen davon erfahren. Wir werben dafür, dass viele Kinder und Jugendliche die Schwimmstätten nutzen“, so Benjamin Walczak und Jessica Kordouni weiter. Und: „Mit der Aktion wollen wir die Kinder und Jugendlichen für die Entbehrungen und die Solidarität der vergangenen Monate ein klein wenig entschädigen. Zeitweise ist auch der Schwimmunterricht durch die pandemiebedingten Einschränkungen ausgefallen. Unser Ziel ist aber, dass jedes Kind schwimmen kann. Mit dem kostenfreien Eintritt wollen wir eine Hürde auf dem Weg zu diesem Ziel beseitigen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel