Großer Erfolg für Beschäftigte im Städtischen Krankenhaus

Die Beratungen im Hauptausschuss am 8. Dezember 2021 zur Situation der Beschäftigten in der Service GmbH des Städtischen Krankenhauses stimmen die Vertreter*innen der Rathaus-Kooperation zuversichtlich. Der arbeitspolitische Sprecher Matthias Treu (SPD) und die Co-Fraktionsvorsitzende Anke Oetken (Bündnis 90/Die Grünen): „Wir sind froh, dass die Tarifparteien aufeinander zugehen und sich Lösungen im Sinne unseres Beschlusses abzeichnen.“ So scheine es zwischen den Tarifparteien möglich, in einem ersten Schritt die Löhne gerade für untere Tarifgruppen deutlich anzuheben. Ganz klar sei der politische Beschluss, bis zum 1. Januar 2024 das Niveau des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes zu erreichen: „Damit wird es gelingen, innerhalb der nächsten 24 Monate die Gehälter um 50 Prozent zu steigern. Das ist ein großer Erfolg im Sinne der Beschäftigten des Städtischen Krankenhauses.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel