Geflüchtete Menschen unterstützen

„Wir wollen den geflüchteten Menschen die nötige Unterstützung geben. Dazu gehört auch die Chance zu arbeiten. Wir begrüßen daher den Vorstoß.“ Der migrationspolitische Sprecher Nesimi Temel (SPD) und die Co-Fraktionsvorsitzende Jessica Kordouni (Bündnis 90/Die Grünen) begrüßen die Debatte in der Ratsversammlung, geflüchteten Menschen Arbeitsplatzmöglichkeiten in Co-Working-Spaces anzubieten. Die Unterstützung, so Temel und Kordouni weiter, müsse alle Menschen, die in Kiel Zuflucht suchten, zugutekommen.

Arbeiten und damit den eigenen Lebensunterhalt verdienen zu können, sei elementar, ergänzen der arbeitspolitische Sprecher Matthias Treu (SPD) und Jessica Kordouni (Bündnis 90/Die Grünen): „Es muss daher sichergestellt werden, die Menschen unabhängig von ihrem Herkunftsland zu unterstützen und ihnen gleiche Chancen und Wertschätzung entgegenzubringen. Wir sind sicher, dass darin unter den demokratischen Fraktionen in der Ratsversammlung große Einigkeit besteht“, so Treu und Kordouni abschließend.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel