Beschluss: Freibad Katzheide

Beschluss der Kreismitgliederversammlung am 27. November 2014

Mit großem Bedauern nehmen wir die für viele überraschend gekommene Mitteilung der Verwaltung zur Kenntnis, dass das Freibad Katzheide ohne eine umfassende Sanierung der Beckenfolie sowie der Wasseraufbereitungsanlage aus Sicherheitsgründen nicht wieder in Betrieb genommen werden kann.

Die Fraktion wird gebeten, einen Antrag in die Ratsversammlung einzubringen, die Schwimmhalle Gaarden während der Sommermonate durchgehend geöffnet zu halten (abzüglich notwendiger Schließzeiten für die Grundreinigung) und ein attraktives Angebot aus Schwimmkursen, öffentlichen Schwimmzeiten und Ferienaktionen in den Sommermonaten anzubieten. Die Verwaltung soll gebeten werden zu prüfen, ob über „Kids in die Clubs“ oder das Bildungs- und Teilhabepaket ein kostenloser Eintritt für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen ermöglicht werden kann.

Die Kreismitgliederversammlung fordert alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf, sich beim im kommenden Jahr startenden Beteiligungsverfahren zur Weiterentwicklung des Sommerbades Katzheide einzubringen.

Nach Abschluss des Beteiligungsverfahrens und der Diskussion der vorliegenden Ergebnisse sind die daraus resultierenden notwendigen Investitionsmittel für die Weiterentwicklung des Areals im Kieler Haushalt einzustellen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel