Ausschuss für Schule und Sport am 13. Januar 2022

Über die aktuelle Corona-Lage in der Stadt berichtete Bürgermeisterin Renate Treutel. In den Kieler Schulen werden die Schüler*innen derzeit dreimal die Woche getestet, in einigen Schulen sogar täglich. Des weiteren informierte Treutel den Ausschuss darüber, dass es im Juni 2022 eine Sondersitzung zur Kita-Bedarfsplanung noch vor der Sitzung der Ratsversammlung geben wird.

Der Alternativantrag (Drs. 1173/2021) zum Antrag „Pilotprojekt: Unterrichtsräume der Friedrich-Junge-Schule mit Handwaschbecken mit Wasserhähnen mit intelligenter Freiraum-Automatik ausrüsten“ fand breite Zustimmung bei den Ausschussmitgliedern. Lediglich die CDU hatte noch einige Anmerkungen zum Alternativantrag, die zu Protokoll gegeben wurden.

Die Jahresberichte 2020 der Stadtbücherei Kiel, der Musikschule Kiel und des Stadt- und Schifffahrtsmuseum wurden vorgelegt. Alle drei Leitungen berichteten, von Personalmangel aufgrund der Corona-Pandemie. Zusätzlich dazu fehlt insbesondere der Stadtbücherei das notwendige Fachpersonal, um bei krankheitsbedingten Ausfällen oder in Ferienzeiten das Angebot an allen Standorten aufrecht zu erhalten.

In einer GM informierte die Verwaltung über die zum 1. Februar 2022 realisierte Eigenständigkeit der Gemeinschaftsschule Wik mit dazugehöriger Grundschule.

Dazu Andrea Hake, bildungspolitische Sprecherin: „Ich bin sehr froh, dass die Schließung der Schule vor vielen Jahren verhindert werden konnte. Heute brauchen wir jeden einzelnen Schulpatz in Kiel. Für die Wik und die Identifikation der Bürger*innen mit ihrem Stadtteil ist es sehr förderlich, dass wir jetzt wieder eine Schule dort haben, die auch noch die Wik im Namen trägt.

Aufgrund der Pandemie kommt es ebenfalls zu Verzögerungen bei den Bauvorhaben. Frau Wiesmann-Liese informierte den Ausschuss auf Nachfrage von Andrea Hake darüber, dass es neben der Kostensteigerung auch Material- und Personalengpässe bei den beauftragten Firmen gebe und dies sich negativ auf die Bauzeitenplanung auswirke.

In den letzten Wochen und Monaten treten öfter Beschwerden über das Schulessen an Kieler Schulen auf. Auf Nachfrage teilte die Verwaltung mit, dass es an mehreren Mensen Probleme gebe. Auch dies sei eine Folge des Personalmangels während der Pandemie.

Seit dem 1. Januar 2022 gibt es den Eigenbetrieb Schwimm- und Sportstättenbetriebe, der die Kieler Bäder der Kieler Bäder GmbH übernommen hat. Herr Löser, Leiter des Eigenbetriebs, wird dem Ausschuss vierteljährlich Bericht erstatten. Der Ausschuss wurde auch darüber informiert, dass aufgrund der coronabedingten Krankheitsfälle es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten kommen kann. Es wird sichergestellt, dass das Hörnbad weiter uneingeschränkt für Schulschwimmen, Feuerwehr, Polizei etc. genutzt werden kann.

In der Ausschusssitzung im Dezember wurde der ungewöhnlich hohe Stromverbrauch des Holstein-Stadions thematisiert. Stadtrat Stöcken teilte dem Ausschuss mit, dass das Umweltamt der Stadt dies prüfen und das Ergebnis voraussichtlich in der nächsten Sitzung vorlegen wird.

Der Antrag „Kiel sucht MTB-Trails / Trainingsgelände für Off-road Radsportarten“ (Drs. 1203/2021) wurde mit den aus unserem AK Schule & Sport angeregten Änderungen angenommen. Wichtig ist, dass die naturnahe Gestaltung dieses Off-road Trails den umwelt- und naturschutzrechtlichen Vorschriften entspricht.

Unserem Antrag „Läuft in Kiel“ (Drs. 1209/2021) wurde ebenfalls einstimmig zugestimmt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel